Altenpflege

Pflichtfächer und Lernbereiche

Religionslehre

Deutsch

Organisation und Führung

Lernbereich 1: Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege

In diesem zentralen Lernbereich mit 10 Wochenstunden lernen die Schülerinnen und Schüler den alten Menschen in seiner gesamten Persönlichkeit, die geprägt ist von seiner Biografie, seinen Lebensumständen, seinen Interessen und Bedürfnissen zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler sind in der Lage, die individuellen Ressourcen der Pflegebedürftigen zu erkennen und einzusetzen, zu fördern und zu unterstützen.

Pflegewissenschaftliche Grundlagen, natur- und geisteswissenschaftliche Erkenntnisse befähigen sie, die individuelle Pflege professionell zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Dazu können Sie den aktuellen Stand der Pflegewissenschaft erfassen und in ihr Handeln einbeziehen.

Die Schülerinnen und Schüler verstehen grundlegende Muster menschlichen Verhaltens und lernen einen adäquaten und sozialkompetenten Umgang mit den Hilfe Suchenden. Sie konfrontieren sich mit der eigenen Biografie und deren Bedeutung für die Wahl eines helfenden Berufs.

In diesem Sinne wird ihnen die Notwendigkeit der ganzheitlichen Sichtweise in der Altenpflege bewusst.

Der Mensch wird in seiner Einmaligkeit in der Gesamtheit angenommen. Die Altenpflegerin und der Altenpfleger begegnen dem alten Menschen mit Respekt und unter Wahrung seiner Würde. Sie gestalten die berufliche Beziehung zu ihm in Orientierung an ethischen Grundprinzipien.

Lernbereich 2: Unterstützung bei der Lebensgestaltung

In diesem Lernbereich werden die Schülerinnen und Schüler in die Lebenswelten alter Menschen eingeführt. Aus soziologischer und psychologischer Perspektive lernen sie die Situation, die soziale Lage und die Stellung alter Menschen in unserer Gesellschaft kennen. Sie erfahren, dass das Altern ein multidimensionaler und individueller Prozess ist und mit Veränderungen sozialer psychischer und physischer Art korrespondiert.

Wesentliche Zielsetzung ist es, dass die Schülerinnen und Schüler Verständnis für die Bedürfnisdispositionen alter Menschen entwickeln und dazu beitragen, dass deren Lebensqualität erhalten bleibt bzw. gesteigert wird. Diese Inhalte werden in zwei Schulstunden pro Woche thematisiert. Dazu gehören auch regelmäßige Praxisaufgaben und –besuche.

Lernbereich 3: Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen

Im Lernbereich Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen werden die Schülerinnen und Schüler für die rechtlichen Problembereiche der Altenarbeit und Altenhilfe sensibilisiert. Als Grundlage ihres pflegerischen Handelns achten sie die Würde des Menschen. Die persönliche und fachliche Kompetenz der Altenpflegerinnen und Altenpfleger erfordert eine vertiefte und erweiterte Beschäftigung mit rechtlichen Fragestellungen, damit sie beratend, begleitend und eigenverantwortlich pflegerisch handeln.

Die im Verlauf der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Einstellungen führen zu Rechtsbewusstsein, um rechtliche Beziehungen einzuschätzen und berufliche Professionalität zu erlangen.

Bei rechtskundlichen Themen sind neben der rechtlichen Betrachtungsweise, dem Wortlaut von Gesetzestexten und der Beschäftigung mit konkreten Rechtsfällen auch die in der Praxis anzutreffenden Ansichten, Arbeits- und Verhaltensweisen kritisch in die Unterrichtsarbeit mit einzubeziehen. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich in Rechtsvorschriften zurechtfinden.

Qualitätssichernde Maßnahmen in der Altenpflege, insbesondere die rechtlichen Grundlagen, Konzepte und Methoden der Qualitätsentwicklung, sind unverzichtbare Bestandteile des heutigen und künftigen Pflegeverständnisses.

Um Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung realitätsorientiert zu gestalten, bedarf es der Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Rahmenbedingungen.

Lernbereich 4: Altenpflege als Beruf

Hier reflektieren die Schülerinnen und Schüler berufliches Handeln. Sie erarbeiten einen eigenen Standpunkt zu ihrem Beruf und stellen sich der Problematik von Nähe und Distanz, von Abhängigkeit und Dauerbelastungen.

 

Die Lehrpläne für diese Lernbereiche findet man unter:

http://www.ls-bw.de/bildungsplaene/beruflschulen/bfs/bfs_sonstige/bfs_sch_vers_soz_pfl/lp_sch_vers_alt_pfl.htm