PERSON

Er gab unserer Schule den Namen

Emil von Behring wird 1854 in Hansdorf in Westpreußen geboren. Er studiert in Berlin Medizin.
Robert Koch ruft ihn 1889 als Assistent an das weltberühmte Hygieneinstitut der Universität in
Berlin. 
Unter seiner Mitwirkung werden die ersten wirksamen Heilseren gegen Diphtherie und
Wundstarrkrampf entwickelt. Er fördert den Ausbau der Immunisierung durch aktive Schutzimpfungen.
1901 erhält er als erster Arzt den Nobelpreis für Medizin und Physiologie.
1904 gründet Emil von Behring in Marbach bei Marburg das Behring-Werk.
Er stirbt 1917 an einer Lungenentzündung.