Ausflug ins Theater Ulm

Am Freitag, den 02.03.2018, besuchten wir, die Klasse SG 1/2,  gemeinsam mit den Lehrerinnen Frau Bendig und Frau Schmidt das Theater in Ulm, um dort eine Theaterführung zu machen und das Theaterstück „DER VORNAME“ zu sehen.

Dazu fuhren wir alle zusammen um 16.30 Uhr mit dem Zug nach Ulm. Als wir dort ankamen, bekamen wir bei der Theaterführung viele verschiedene Einblicke hinter die Kulissen. Wir durften in die Werkstatt, wo zum Beispiel die Bühnenbilder gemacht werden. Danach waren wir im „großen Haus“ hinter der Bühne und im Anschluss noch in der Schneiderei bei den Kostümen und bei den Requisiten. Dabei erfuhren wir viel über das Theater und seine Geschichte, sowie über alles, was zu einer Aufführung dazugehört.

Bevor das Theaterstück um 18.30 Uhr begann, hatten wir eine kleine Pause.

Dann ging die Vorstellung los. In der Komödie „DER VORNAME“ geht es um ein Abendessen unter Freunden, das in kürzester Zeit zum Desaster wird und dabei Unerwartetes ans Licht bringt.

Es beginnt damit, dass Vincent seine Schwester Elisabeth und ihren Mann Pierre besucht. Mit der Nachricht seinen Sohn Adolphe nennen zu wollen sind nicht alle zufrieden und deshalb fangen sie an darüber zu diskutieren. Dabei werden nicht nur der wirkliche Name des Kindes kundgegeben, sondern auch noch viele andere geheime und schockierende Tatsachen.

„DER VORNAME“ ist ein unterhaltsames und lustiges Schauspiel mit viel Witz und sorgte für viel Gelächter im Publikum.

Insgesamt war es auf jeden Fall war es einen Theaterbesuch wert.

 

(Text: Alissa Winter, SG1/2)

Zurück