Bei der elften Hausmesse für Übungsfirmen präsentierten sich die Übungsfirmen der kaufmännischen Schule Göppingen, der kaufmännischen Schule Geislingen und der Emil-von-Behring-Schule.

Für die Schülerinnen und Schüler der Berufskollegklassen bietet sich durch die Übungsmesse die Möglichkeit, ihre Produkte zu bewerben und zu verkaufen. Sie können so mit ihren schulinternen Übungsfirmen das ausprobieren, was sie auf einer Messe in der freien Wirtschaft ebenfalls erwartet. Doch nicht nur die Produkte werden präsentiert, die Schülerinnen und Schüler können auch ihr eigenes Verkaufstalent überprüfen und im Kundengespräch überzeugen.

„Die Schülerinnen und Schüler wachsen über sich hinaus und werden im Laufe der Beschäftigung in der Übungsfirma immer selbstbewusster“, erklärt die Lehrerin Senta Beigelbeck, die ein der Übungsfirmen an der Emil-von-Behring-Schule betreut. Darüber hinaus gilt es auch äußerlich die Firma als Einheit zu vertreten, indem sich die meisten MitarbeiterInnen der Firmen für einheitliche Kleidung entschieden haben.

Insgesamt sieben Stände bereicherten die Hausmesse im Berufschulzentrum. Die Emil-von-Behring Schule war mit ihren beiden Übungsfirmen Naturesphere und Car(p)e Vitam, die kaufmännische Schule Geislingen mit der BTA GmbH, Liquidlife und der SGW GmbH vertreten. Die kaufmännische Schule Göppingen ergänzte das Messeangebot mit ihren Übungsfirmen SmoothiKings und der Instyle GmbH.

Die Schulleiterin der Emil-von-Behring-Schule Gabriele Braun eröffnete in diesem Jahr die Hausmesse und fand lobende und anerkennenden Worte für die fleißigen MitarbeiterInnen der Übungsfirmen. „Seien sie stolz auf sich und ihre Leistung und auf das, was Sie in diesem Schuljahr schon erreicht haben“, lobte die Schulleiterin. So haben auch dieses Jahr zahlreiche Besuchen die Gelegenheit genutzt, Informationen aus erster Hand bei den einzelnen Übungsfirmen einzuholen. „Der Umgang mit den Kunden macht wirklich Spaß und wir können neben der Theorie im Unterricht nun unser Konzept endlich in der Praxis unter Beweis stellen“, fasst ein Schüler der Firma „Car(p)eVitam“ zusammen. Alle Stände der Übungsfirmen wurden professionell mit selbsterstellten Werbeplakaten ausgestattet und alle BesucherInnen konnten sich von dem Produktangebot überzeugen.  

Erfolg habe drei Buchstaben, beendete Schulleiterin Gabriele Braun ihre Eröffnungsrede: „Tun – und auch heute beweisen Sie, dass Sie sich und ihr Produkt hervorragend präsentieren können.“ Insgesamt besuchten sieben Aussteller die Hausmesse und sorgten mit ihren Produkten und Ideen und mit viel Elan und Talent für eine gelungene Messeatmosphäre.

Zurück