Interaktiver Präventionsparcours „Echt Krass! Wo hört der Spaß auf?“

Der interaktive Präventionsparcours „Echt Krass! Wo hört der Spaß auf?“ des PETZE Instituts für Gewaltprävention gGmbH, Kiel kommt ins Berufsschulzentrum Geislingen. Die Ausstellung thematisiert sexualisierte Gewalt und Übergriffe im Jugendalter. Zu sehen sind die interaktiven Exponate in der Emil-von-Behring-Schule. Einen kurzen Einblick in die einzigartige Ausstellung bietet der folgende Videoclip https://www.youtube.com/watch?v=WxHIa-32pSA.

Vom 11. bis zum 29. September 2017 werden circa 1300 Schülerinnen und Schüler der Gewerblichen Schule Geislingen, der Tegelbergschule und der Emil-von-Behring-Schule Gelegenheit haben die interaktive Ausstellung  zu besuchen. Fünf Erlebnisstationen, bestehend aus je drei Aktionswänden und einer Intro-Kabine, zeigen ein praxisnahes Konzept um den Jugendlichen und jungen Erwachsenen Informationen zu Sexismus und sexueller Gewalt zu liefern, sowie Strategien zu vermitteln, wie sie sich gegen Übergriffe wehren und frühzeitig Hilfe holen können. Im Mittelpunkt stehen Aufklärung zu den  Themen Grenzen, Sexismus, Respekt, Schutz und Rechte. Die Ausstellung lädt zur Diskussion und Auseinandersetzung mit den Themen ein und liefert wertvolle Tipps und Hinweise zu Hilfsangeboten. Bereits jeder fünfte Jugendliche war schon mit sexuellen Grenzverletzungen konfrontiert. Es wird vermutet, dass die Dunkelziffer, vor allem bei Jungen, die aus Scham weniger berichten, höher liegt.Herzlichen Dank für die Unterstützung an unsere Sponsoren!

 

Zurück