Teilnahme am Landestreffen „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ - „Ich-Du-Wir“-Ecken und Kanten akzeptieren wir

Am Dienstag 27. Juni 2017 machten wir, die Klasse 2BFEG1, zusammen mit unserer Klassenlehrerin Heike Oswald, uns auf den Weg nach Schwäbisch Gmünd. Unser Tag begann früh: um 6:30 Uhr. Wir fuhren mit Zug und Bus zum Kolping-Bildungszentrum Gmünd und wurden herzlich von Frau Rudi begrüßt. Sie erläuterte uns den Tagesablauf und stellte uns 5 Workshops vor, von denen wir 4 auswählen konnten. 2 Workshops besuchten wir vormittags und 2 am Nachmittag.

Themen der Workshops:

  • Neugier und Unsicherheit vor dem/n Fremden
  • Wirksam argumentieren
  • Poetry mit Courage
  • Hass und Diskriminierung in sozialen Medien
  • Vision 2030 – SchülerInnen gestalten Zukunft

In einer kurzen Mittagspause gab es Maultaschen mit Kartoffelsalat und grünem Salat, sowie als Nachtisch Früchtequark.

Am Ende der Veranstaltung nahmen wir Abschied und trafen uns mit den anderen Teilnehmern zum Gruppenfoto.

Alles in allem fanden wir den Tag sehr bereichernd. Wir konnten viele Eindrücke mitnehmen. Auf der Heimfahrt unterhielten wir uns noch lange über den ereignisreichen Tag.

Anna Dangelmeyr, Melina Diebolder, Lisa Gewehr, Selina Häderle, Heike Oswald

Zurück