FPLT2 Fachschule für Weiterbildung in der Pflege Teilzeitform

2 - jährige Fachschule für Weiterbildung in der Pflege Teilzeitform - FPLT2

Ausbildungsziel dieser Weiterbildung ist es den Teilnehmern die Fähigkeit zu vermitteln in stationären und ambulanten Einrichtungen eine Pflege- und Funktionseinheit selbständig zu leiten und dabei die pflegerischen Arbeitsabläufe zu planen, organisieren, realisieren und kontrollieren. Die Weiterbildung erfüllt die Anforderungen an die Praxisanleiterqualifikation nach dem neuen Krankenpflege-, Altenpflegegesetz. Nach dem ersten Jahr sowie einer Prüfung in Berufs- und Arbeitspädagogik erwerben die Schüler die Mentorenqualifikation.

Aufnahmevoraussetzung für diese Fachschule ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpflegerin, Krankenschwester, Kinderkrankenschwester oder Heilerziehungspflegerin sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft sind die Teilnehmer befähigt, die Leitung von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen zu übernehmen. Durch Teilnahme am Zusatzunterricht in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik können Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss die Fachhochschulreife erwerben.

Downloads

Zurück