1BFA Berufsfachschule für Altenpflegehilfe

1-jährige Berufsfachschule für Altenpflegehilfe

Ausbildungsziel ist die Befähigung zur Mithilfe bei der Beratung, ganzheitlicher Betreuung, Pflege und Aktivierung gesunder und kranker älterer Menschen. Dies bedeutet, dass die Tätigkeit in unterschiedlichen Einrichtungen wahrgenommen werden kann. Zum Beispiel in der stationären oder der ambulanten Altenhilfe sowie in der teilstationären Altenhilfe. Der Einsatz erfolgt in Pflege- und Altenheimen, geriatrischen Abteilungen in Kliniken, Sozialstationen, Seniorenwohnanlagen, Altenbegegnungsstätten und in der privaten Pflege.

Aufnahmevoraussetzung ist der Hauptschulabschluss und eine 1-jährige berufliche Vollzeitschule oder Teilzeitschule, eine einschlägige 2-jährige Tätigkeit z.B. Führung eines Haushaltes mit Kindern, ein freiwilliges soziales Jahr bzw. der Zivildienst im Bereich der Pflege.

Die Schule endet mit dem Abschluss "staatlich anerkannte/r Altenpflegehelferin/er". Anschließend ist eine Weiterbildung zum Altenpfleger/in möglich.

Downloads

Zurück