Geschichte

Geschichte

Welche Bedeutung hat das Fach Geschichte?

Der Geschichtsunterricht zielt auf die Persönlichkeitsentwicklung und Wertorientierung der Schüler. Er versteht sich als Begegnung mit politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Verhältnissen und Ereignissen der Vergangenheit und setzt diese in einen direkten Zusammenhang mit gesellschaftlichen und politischen Ereignissen der Gegenwart. Die Schüler sollen somit aktuelle Entwicklungen mit historischen Erfahrungen vergleichen und bewerten können und ursächliche Zusammenhänge herstellen können.

 

„Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.“
(K. Adenauer)

 

Welche Methoden werden angewandt?

Der Unterricht verbindet eine historisch-chronologische Betrachtungsweise mit modellhaftem, exemplarischen Vorgehen. Er knüpft an lokal- und regionalgeschichtliche Themen an und stellt aber auch die europäische Perspektive der Geschichtsbetrachtung heraus. Somit wird auch der unterschiedlichen nationalen Herkunft der Schüler Rechnung getragen. Durch schülerzentrierte Unterrichtsformen und Handlungsorientierung werden emotionale Zugänge zu den historischen Themen ermöglicht.

 

Themen 2 BFS:

Themen Berufskolleg

Themen SG

 Antike Wurzeln  Lebensformen früher und heute  Individuum und Gesellschaft
 Leben im Mittelalter  Das Ringen um Menschenrechte  Wirtschaft und Gesellschaft im Industriezeitalter
 Aufbruch in eine neue Zeit  Deutsche streben nach Einheit  und Freiheit  Politische Herrschaft in der Bundesrepublik Deutschland
 Auf dem Weg zur Demokratie  Die Weimarer Republik  Demokratie und Diktatur in Deutschland
 Industrialisierung
  Soziale Frage
 Nationalsozialistische Diktatur und zweiter Weltkrieg  Der Ost-West-Konflikt und seine Überwindung
 Imperialismus und erster Weltkrieg   Internationale Zusammenarbeit

 Die Weimarer Republik und   Nationalsozialismus

   
 Politische Mitwirkung in Baden-Württemberg    
Deutschland nach 1945    
Europa